print preview

Filisur - Blatt 1216

Wer wanderte nicht schon einmal durch die Schweiz und stellte fest – meine Route liegt auf mehr als nur einer Karte. Es ist wie mit dem Butterbrot - es fällt auch „immer“ auf die bestrichene Seite. Dies hat uns auf die Idee gebracht, einmal die vier Ecken der Landeskarte Filisur (Blatt 1216) zu besuchen.

Blatteinteilung Landeskarte 1:25 000
Ausschnitt aus Schweizerkarte mit Perimetern und Nummern der Kartenblätter 1:25000

Was gibt es dort zu sehen, wie komme ich zu diesen Punkten? Es ist erstaunlich, wie sich die Landschaft auf einem Gebiet von 17.5 km x 12.0 km verändern kann. Die Ecken liegen auf einer Höhe von 1625 m ü.M. bis 2270 m ü.M.

Wie kam es zu dieser Blatteinteilung? Im Buch: Geschichte der Dufourkarte von 1864 findet man bereits ein Kapitel, welches sich dieses Themas annimmt. Dufour legte eine Einteilung für die Karte 1:100‘000 fest. Diese bestand für die Schweiz aus 5 x 5 Blättern mit der Grösse 70cm x 48cm.

Genau dieses Mass besitzen noch heute die Karten 1:25‘000 bis 1:100‘000. Bei Dufour und später auch bei Siegfried waren die Feldoriginale 1:50‘000 und 1:25‘000 nur 35cm x 24cm gross. Der heutige Schnitt und die Formate wurden also von Dufour festgelegt.

Einzig die Nummerierung und die Bezeichnung der Blätter wurden im Lauf der Zeit angepasst. Auch entschied man sich später, die Karten immer im selben Format herzustellen und, nicht wie bei Dufour, in den Massstäben 1:25‘000 und 1:50‘000 als Viertelblätter.

Publiziert wurden von Dufour nur die Karten im Massstab 1:100‘000. Seine Grundlagen wurden später in den Siegfriedkarten 1:25‘000 und 1:50‘000 veröffentlicht, dort jedoch anders nummeriert. Im Alpengürtel wurde der Massstab 1:50‘000 verwendet, während im Flachland 1:25‘000 zur Anwendung kam. 

Die Koordinaten der Blattecken und das Seitenverhältnis der Karten blieben über die ganze Zeit unverändert. Einzig das Nummerierungssystem und die Blattgrössen 1:25‘000 und 1:50‘000 wurden angepasst.

Dokumentation


Bundesamt für Landestopografie swisstopo Seftigenstrasse 264
Postfach
3084 Wabern
Tel.
+41 58 469 01 11

E-Mail

Bundesamt für Landestopografie swisstopo

Seftigenstrasse 264
Postfach
3084 Wabern

Karte

Karte ansehen