Zurück zur Übersicht Startseite

Kultur und Schweizer Traditionen für die Schatzsuche mit swisstopo

Im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 lanciert das Bundesamt für Landestopografie swisstopo eine Neuausgabe seines Wettbewerbspiels www.schatz-karte.ch zum Thema Schweizer Kultur und Traditionen. Das an Primar- und Sekundarschulklassen (10 – 15 Jahre) gerichtete, kostenlose didaktische Online-Spiel ist ein vielseitig einsetzbares und bereicherndes Hilfsmittel, um die Geodaten der Schweiz zu nutzen und auf spielerische Art in den Unterricht einfliessen zu lassen.

21.08.2018 | DKW

Auf einer spannenden und unterhaltsamen Reise in elf Etappen folgen die Schülerinnen und Schüler den Spuren einer mysteriösen versteckten Persönlichkeit und entdecken so unglaubliche Orte, Feste, Sitten und Gebräuche, die das Leben in verschiedenen Schweizer Regionen charakterisieren und auszeichnen. An sämtlichen Etappenorten können spannende Informationen über das Kulturerbe und die Schweizer Traditionen bearbeitet werden, welche sich auch für Präsentationen wie Vorträge oder Info-Plakate eignen.

Geodaten einmal anders

Geodaten wie Luftbilder, Landeskarten, Landschafts- und Höhenmodelle werden heute in sehr vielen Lebensbereichen und in unterschiedlichen Formen eingesetzt. Das Spiel macht die Kinder mit den Geodaten vertraut und hilft ihnen, sie zu interpretieren und in der Schule zweckmässig einzusetzen. Sie lernen beispielsweise mit Koordinaten umzugehen, unterschiedliche Massstäbe zu erkennen und wie man wichtige geografische Merkmale finden und nutzen kann.

Belohnungen

Die Teilnahme und das Abenteuer lohnen sich auf jeden Fall: swisstopo schenkt allen Teilnehmenden der Schatzsuche, die es bis zum Ziel schaffen, eine Landeskarte 1:25 000. Die Schulklassen können ihr Wissen über eine Tradition, ein Fest oder einen typischen Ort ihrer Region anschliessend kreativ umsetzen (Collage, Film, Zeichnung, Bastelarbeit usw.) und das Ergebnis an swisstopo schicken. Damit nehmen sie am Wettbewerb teil und gewinnen vielleicht einen der drei Preise, die im Frühling 2019 pro Sprachregion vergeben werden. Die gewinnende Klasse darf swisstopo besuchen, um hinter die Kulissen des Bundesamtes für Landestopografie zu blicken. Die Reisekosten und ein Znüni sind inbegriffen. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten je einen Zustupf von CHF 500.- bzw. CHF 250.- für ihre Klassenkasse.

Welches Ziel verfolgt swisstopo mit diesem Spiel?

Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo hat den gesetzlichen Auftrag, Geodaten zu erstellen, aktuell zu halten und der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Geodaten sind digitale Informationen über unsere Erdoberfläche. Sie können Auskunft geben über die Vegetation, Gesteinsschichten, politische Grenzen, Gewässer und vieles mehr. Es ist swisstopo ein Anliegen, dass möglichst breite Bevölkerungsschichten diese Geodaten kennen und verwenden. Nebst den gedruckten Karten werden die Daten heute hauptsächlich im Internet und auf mobilen Geräten genutzt. Mit dem Online-Spiel möchte swisstopo die grossen Möglichkeiten der Anwendung von Geodaten zeigen und die Schülerinnen und Schüler motivieren, diese zu gebrauchen. Gleichzeitig wird den Lehrpersonen ein auf den Lehrplan abgestimmtes Arbeitsinstrument in die Hand gegeben. Dies kostenlos und ohne kommerzielle Hintergedanken.

Informationen und Login unter: www.schatz-karte.ch

Weitere Informationen:

Bundesamt für Landestopografie swisstopo Seftigenstrasse 264
Postfach
3084 Wabern
Tel.
+41 58 469 01 11

E-Mail


Zuständige Stelle

Kommunikation und Web
E-Mail


Kontakt drucken

Bundesamt für Landestopografie swisstopo

Seftigenstrasse 264
Postfach
3084 Wabern

Karte

Karte ansehen