Bezugssysteme

Ein geodätisches Bezugssystem definiert ein Koordinatensystem im Raum (Ursprung und Orientierung der Koordinatenachsen) zur Angabe räumlicher Positionen (Lage, Höhe) sowie der Schwere von Punkten. Diese Definition legt auch die Figur, die Grösse und die räumliche Lagerung der Bezugsfläche (meist ein Rotationsellipsoid) fest, allenfalls zusätzlich auch zugehörige physikalische Parameter des Schwerefeldes der Erde und eine Kartenprojektion.

 Bild zeigt geozentrisches kartesisches Koordinatensystem mit dem Ursprung im Massenschwerpunkt M der Erde
Conventional Terrestrial System (CTS)

Mit den geodätischen Bezugssystemen werden die zu verwendenden Koordinatenachsen, deren Lage im Raum und die zu verwendende Referenzfläche definiert. Auch die Kartenprojektion ist darin definiert. In der Schweiz sind verschiedene globale und nationale Bezugssysteme im Gebrauch.

Globale terrestrische Bezugssysteme

Globale terrestrische Bezugssysteme sind geozentrische kartesische Koordinatensysteme mit dem Ursprung im Massenschwerpunkt M der Erde. Als «Conventional Terrestrial System» (CTS) wird jenes System bezeichnet, dessen Ursprung in M liegt, dessen Z-Achse durch den Nordpol («Conventional International Origin: CIO») geht, dessen XZ-Ebene den mittleren Nullpunkt im Observatorium in Greenwich enthält und dessen Y-Achse die Definition zu einem rechtshändigen Achsensystem ergänzt.

Lokale Bezugssysteme

Als lokale Bezugssysteme bezeichnet man die nationalen Koordinaten- und Höhensysteme, welche für die Landesvermessungen und die amtliche Vermessung der Länder im offiziellen Gebrauch sind. Dazu gehören auch die lokalen Bezugsellipsoide und die Kartenprojektionen mit ihren spezifischen Landeskoordinatensystemen.

Europäische Bezugssysteme

Neben den traditionellen nationalen Bezugssystemen gibt es ein europaweit gültiges System ETRS89. Die Anbindung der klassischen nationalen Bezugssysteme an die globalen terrestrischen Bezugssysteme...

Schweizerische Kartenprojektionen

Die Schweizerische Landesvermessung verwendet seit ihrer Einführung 1903 die einheitliche Schweizerische Kartenprojektion «Swiss Grid». Diese wird auch im Rahmen der neuen Landesvermessung (LV95) in...

Historische Bezugssysteme

Im 19 . Jahrhundert - vor der Einführung des Bezugssystems CH1903 in die Schweizerische Landesvermessung - wurden insbesondere für die Herausgabe der Dufourkarten und der Siegfriedkarten weitere...

Schweizerische Bezugssysteme

Im Rahmen der neuen Landesvermessung LV95 wurden in der Schweiz neben dem alten Bezugssystem CH1903, welches noch immer als Standard für die Amtliche Vermessung, GIS-Anwendungen und Kartografie gilt,...

Swiss-Grid für GIS-Anwender

Bei der Verwendung von Schweizer Geodaten in GIS-Applikationen werden die Auswahl der Kartenprojektion und die Eingabe der zugehörigen Parameter verlangt. Die folgende Liste enthält häufig verwendete...


Bundesamt für Landestopografie swisstopo Seftigenstrasse 264
3084 Wabern
Tel.
+41 58 469 01 11

E-Mail


Zuständige Stelle

Geodäsie und Eidgenössische Vermessungsdirektion
E-Mail


Kontakt drucken

Bundesamt für Landestopografie swisstopo

Seftigenstrasse 264
3084 Wabern

Karte

Karte ansehen