Geodaten-Infrastruktur (GDI)

Eine Geodaten-Infrastruktur (GDI) ist ein System von politischen Massnahmen, institutionellen Einrichtungen, Technologien, Daten und Personen, welches den Austausch und die effiziente Nutzung geografischer Informationen ermöglicht. Kernaufgabe des Bereichs Koordination, Geoinformation und Services (KOGIS) von swisstopo ist der Aufbau, die Weiterentwicklung und der Betrieb der gemeinnützigen Geodaten-Infrastrukturen mit dem Ziel einer effizienten Nutzung der geographischen Informationen des Bundesrechts.

Luftbild und GeoJason Codezeile als Kollage
Geodateninfrastruktur

Die Bundes Geodaten-Infrastruktur  bezweckt den einfachen und preiswerten Zugang zu einem optimalen Angebot an amtlichen Geoinformationen. Durch die breitere und intensivere Nutzung soll eine deutlich verbesserte Wertschöpfung erzielt werden. Daraus erwächst für alle Beeiligten ein markant erhöhter volkswirtschaftlicher Nutzen – für die Verwaltung von Bund, Kantonen und Gemeinden, für Organisationen aus Privatwirtschaft und Wissenschaft ebenso wie für die Bürgerinnen und Bürger.

Auf Bundesebene nimmt KOGIS die Rolle der Geschäftsstelle des interdepartementalen Koordinationsorgans für Geoinformation beim Bund GKG wahr. Diese Aufgabe ist dem Bundesamt für Landestopografie swisstopo angegliedert, und deckt den Aufbau, die Weiterentwicklung und den Betrieb der Bundes Geodaten-Infrastruktur (BGDI) ab.

Die BGDI lässt sich in die folgenden acht Massnahmenfelder gliedern:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Richtlinien und Standards
  • Geobasisdaten
  • Metainformationen
  • Grundlegende Geodienste
  • Technische Infrastruktur
  • Aus- und Weiterbildung / Forschung
  • Tarifierungsstrategie

 

GDIs gibt es auf verschiedenen Ebenen: Bereits 1993 hat die Konferenz der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro die Notwendigkeit einer Globalen Geodaten-Infrastruktur für eine nachhaltige Entwicklung erkannt. Diese Initiative wird heute von der United Nations initiative on Global Geospatial Information Management (UN-GGIM) vorangetrieben. 

Auf EU-Ebene existiert mit INSPIRE eine Richtlinie zum Aufbau einer Europäischen Geodateninfrastruktur.


Bundesamt für Landestopografie swisstopo Seftigenstrasse 264
Postfach
3084 Wabern
Tel.
+41 58 469 01 11

E-Mail


Zuständige Stelle

KOGIS
Tel. +41 58 469 03 15
E-Mail


Kontakt drucken

Bundesamt für Landestopografie swisstopo

Seftigenstrasse 264
Postfach
3084 Wabern

Karte

Karte ansehen